In Internet Pokerschulen professionell Pokern lernen

Wenn ihr etwas mehr lernen wollt als nur die Pokerregeln, sind die professionellen Pokerschulen im Internet dafür die erste Wahl. In diesem Artikel möchte ich euch die besten Pokerschulen vorstellen und zeigen, wie ihr mit diesen euer Pokerspiel verbessern könnt.

Pokerspieler haben es heute viel einfacher ihr Spiel zu verbessern. Vor 20 Jahren stand das Internet gerade erst in den Startlöchern und Pokerliteratur war nur sehr schwer zu finden. Pokerbücher sind nach wie vor beliebt, allerdings findet der größte Teil der Pokerausbildung heute im Internet statt. In den letzten Jahren haben sich einige große Online Pokerschulen etabliert, hier möchte ich euch die Besten davon vorstellen und kurz miteinander vergleichen.

Jetzt in der größten Pokerschule der Welt lernen und ein gratis $20 Poker Startkapital erhalten!

Die besten Pokerschulen im Vergleich

Pokerschule ist nicht gleich Pokerschule und so möchte ich euch hier zunächst die wichtigsten Unterschiede der einzelnen Anbieter vorstellen.

Bei diesen Pokerschulen können deutsche Spieler am besten Pokern lernen

  • + größte Pokerschule der Welt
  • + professionell und kostenlos
  • + alle Inhalte auf Deutsch
  • + gratis $20 Startkapital
  • Hier lernen!
  • + professionelle Pokerschule
  • + viele versch. Spielvarianten
  • - nur englischsprachig
  • - kostenpflichtig
  • Hier Lernen!
  • + neue deutsche Pokerschule
  • + gratis $50 Startkapital
  • + professionell und kostenlos
  • - bisher nur wenige Inhalte
  • Hier lernen!

Die größten Unterschiede sind der Preis und das deutschsprachige Angebot. Während PokerStrategy und CardCoaches ihre Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen, ist das Lernangebot bei DeucesCracked kostenpflichtig. Ähnlich sieht es mit deutschen Inhalten aus – PokerStrategy und CardCoaches haben sich in erster Linie auf den deutschen Pokermarkt fokussiert, während DeucesCracked als eine der ältesten Pokerschulen Spieler in aller Welt anspricht und daher alle Videos englischsprachig sind. Bedeutet das für deutsche Spieler, dass das Pokern lernen bei DeucesCracked gar nicht erst in Frage kommt? Nein, denn auch DeucesCracked hat gegenüber den kostenlosen und deutschen Pokerschulen einen Vorteil, der für einige Spieler mit Sicherheit interessant ist. Gerade weil dieser Anbieter kostenpflichtig ist entfällt das System der Statuspunkte, mit welchem man mehr und mehr Inhalte freischalten kann. Sobald man bei DeucesCracked aber seine Monatsgebühr bezahlt hat, steht einem das gesamte Videoangebot uneingeschränkt zur Verfügung. Dies lohnt sich aber eher für etwas erfahrenere Spieler, welche auf der Suche nach einem Feinschliff ihrer Pokerfähigkeiten sind und nicht regelmäßig Pokern wollen, um den erforderlichen Statuslevel aufrechterhalten zu können.

Status-Level der Pokerschulen

Für Anfänger sind aber die kostenlosen Pokerschulen PokerStrategy und CardCoaches wesentlich besser geeignet. Gerade weil die Inhalte in einem Status-System nach und nach aufeinander aufbauen, werden Einsteiger nicht mit fortgeschrittene Strategien überfordert. Als Neuling beginnt man auf der untersten Stufe, bei der die grundlegenden Pokerregeln, erfolgreiche Basis-Strategien und nützliches Hintergrundwissen (Psychologie) vermittelt wird. Mit dem $50 Startkapital spielt man bei einem der Partner-Pokerräume um echtes Geld und sammelt so Statuspunkte (Strategy Points, CC-Points) und kann bei entsprechender Anzahl die nächste Stufe freischalten. Dann stehen neue Inhalte zur Verfügung, die das bisher gefestigte Wissen nach und nach erweitern. Je effektiver ihr dabei spielt, umso eher wird sich eure Bankroll vergrößern, ihr könnt höhere Limits spielen, noch mehr Statuspunkte sammeln und auf höheren Statuslevel immer besser Poker Spielen lernen. Der Nachteil ist dabei, dass für die Bestimmung des aktuellen Statuslevel immer der nur die Punkte der letzten Wochen herangezogen werden. Wenn ihr dann einmal eine Zeit lang nicht oder nur wenig Online Poker spielt, fällt euer Status-Level dementsprechend.

Warum ihr bei PokerStrategy Pokern lernen solltet

pokerschulen quiz fur gratis startkapitalWie ihr in dem obigen Vergleich leicht feststellen konntet, ist PokerStrategy für Einsteiger die mit Abstand beste Wahl. Neben dem deutschsprachigen Angebot ist für Anfänger einer der wichtigsten Punkte, dass diese Pokerschule komplett kostenlos ist. Pokerprofis haben kein Problem damit, monatlich einen Fixbetrag für ihre Weiterbildung auszugeben. Anfänger hingegen spielen zu Beginn meist auf relativ niedrigen Limits und die erste Bankroll ist oft “überschaubar” groß. Die Kosten für eine Pokerschule würden dabei einen relativ großen Teil der erzielten Gewinne ausmachen. Aber PokerStrategy ist nicht nur kostenlos, dieser Anbieter schenkt euch für den Start in einem neuen Pokerraum ein kleines Startkapital in Höhe von $50! Das ist sehr viel, wenn man andere Gratisangebote (zB. 888Poker) damit vergleicht. Einzige Bedingung ist dabei, dass ihr zunächst das grundlegende Pokerwissen und einem kleinen Quiz unter Beweis stellen muss. Dieses Quiz ist nicht schwer und kann leicht absolviert werden.

Hier das leichte Poker Quiz bestehen und ein gratis $20 Startgeld erhalten!

Das Trainingsangebot ist bei PokerStrategy umfangreicher als bei allen anderen Pokerschulen. Die Strategieartikel sind zahlreich, informativ und gut sortiert und die Video Archiv ist mit über 5500 Lehrvideos das größte überhaupt (DeucesCracked rund 2600). Die Artikel und Videos beinhalten die Spielvarianten No Limit Holdem und Omaha in allen verbreiteten Variationen, Sit&Go´s und Turniere werden in eigenen Kategorien behandelt. Empfehlenswert sind auch die Informationen zur Poker Psychologie, welche sich hauptsächlich mit Tilt, Motivation und Selbstmanagement befassen. Andere Spielvarianten wie Stud oder Draw Poker sind bei PokerStrategy nur vereinzelt zu finden – dies wäre ein weiteres Argument, sich für das Trainingsangebot von DeucesCracked zu entscheiden. Für Anfänger ist aber vor allem Texas Holdem und Omaha interessant, weshalb dies hier eine eher untergeordnete Rolle spielt. Auch das hervorragende Forum darf keinesfalls vergessen werden. Mit tausenden aktiven Mitgliedern findet ihr hier zu allen Fragen eine Antwort und im Handbewertungsforum könnt ihr auch ohne Pokervideos oder Strategieartikel jede Menge lernen.

Ist CardCoaches eine gute Alternative?

Das Problem bei CardCoaches ist, dass diese Pokerschule ganz neu auf dem Markt ist und noch nicht über das große Videoangebot der etablierten Pokerschulen verfügt. Dies wird sich aber im Laufe der Zeit noch ändern. Für den ersten Einstige ist CardCoaches aber genauso gut geeignet. Die grundlegenden Strategien sind in zahlreichen Artikeln übersichtlich erklärt und auch hier bekommt ihr für den Start eine Bankroll von $20 geschenkt. Das dafür notwendige Quiz ist vom Anspruch mit dem von PokerStrategy vergleichbar einfach. Ein weiteres Argument für CardCoaches ist ein zweites Startkapital, für den Fall dass man sein erstes bei PokerStrategy verspielt hat und dort kein neues erhält. In diesem Fall könnt ihr über CardCoaches in einem anderen Pokerraum erneut mit $50 anfangen – allerdings empfehle ich euch dringend, sich zuvor mit dem Thema Bankroll Management vertraut zu machen.

Hier das kostenlose CardCoaches Trainingsangebot nutzen und ein $50 gratis Startkapital zum Pokern erhalten!

Gründe für das Training bei DeucesCracked

Fassen wir die Argumente für das kostenpflichtige Training bei DeucesCracked noch einmal zusammen. Das Trainingsangebot ist ohne Zweifel erstklassig und auch im Umfang dem dem von PokerStrategy vergleichbar (2600 englischsprachige DC Videos und 2600 deutschsprachige PokerStrategy Videos). Bei den angebotenen Pokervarianten sind neben Texas Holdem und Omaha auch noch Stud Poker und Razz vorhanden. Auch das Forum von DeucesCracked braucht sich vor PokerStrategy nicht verstecken. Einer der größten Vorteile ist außerdem, dass ihr bei diesem Trainingsanbieter von keinem Level-System eingeschränkt seid. Sobald ihr eure monatliche Gebühr von knapp $30 bezahlt habt, stehen euch uneingeschränkt sämtliche Trainingsinhalte zur Verfügung. Allerdings sollte man schon recht gut Englisch können, um Inhalte der Videos verstehen zu können. Aber vor allem der jungen Generation, die jetzt mit dem Pokern beginnt, sollte dies keine große Hürde darstellen. Zusammenfassend kann ich erfahrenen Spielern Deuces Cracked definitiv empfehlen. Wer sich allerdings mit seinen Englisch-Kenntnissen nicht zutraut, diese fremdsprachlichen Angebote wahrzunehmen, der findet hier mehr über deutschsprachige Pokerschulen. Denn neben PokerStrategy haben sich mittlerweile auch alternative Angebote entwickelt .

Jetzt bei DeucesCracked ohne einschränkendes Statussystem auf alle vorhandenen Poker Videos zugreifen!